Beschreibung D-Wurf von der Klifflinie


Unsere Nachzucht aus FTW Levenghyl Baccarat at Lochmuir (Ted) & FTW Rocket Star Grace, unser D-Wurf, ist zwischenzeitlich 20 Monate alt. Sie sind allesamt sehr aktive Hunde, sie verfügen über eine hohe Lern- und Merkfähigkeit. Daher sind sie leicht zu trainieren. Für wichtig halte ich sie hierbei mit aller Ruhe und Sachverstand zu trainieren. Sie können alles „gefallene" sehr gut markieren und vergessen es über lange Zeit nicht. Sie haben eine große Bewegungsfreude, sind unglaublich schnell und dabei sehr geländehart. Egal ob ein ganzes Feld mit tiefen Ackerfurchen oder fast unüberwindbarer Bewuchs zu überqueren ist, sie lassen sich nicht aufhalten und nehmen jedes Gelände und jeden Geländeübergang unerschrocken an. Sie sind im und am Wasser ebenso völlig unerschrocken, auch Minusgrade halten sie nicht ab. Sie zeigen eine sehr gute Nasenleistung! Die Welpen werden je nach Ansprüchen ihrer Besitzer zur Schweißarbeit und/oder für die Nachsuche bei Niederwildjagden ausgebildet. Hierbei zeigen sie zu unserer größten Freude ihre angeborene Begabung und die Ausbildung verläuft für die Besitzer sehr positiv.

Basics wie die Ausbildung hinsichtlich Heelwork und Grundgehorsam sind keine wirkliche Herausforderung für sie. Sind aber für jede weitere Ausbildungsrichtung wichtig und tun ihnen gut. Natürlich werden die Hunde auch mit Dummys trainiert und für diese Prüfungen ausgebildet. Ein Rüde begleitet seinen Besitzer und Lehrer in die Schule für schwererziehbare Kinder und ist dort als Hund „für tiergestützte Interaktion" im beruflichen Einsatz. Selbstverständlich bestand er die hierfür benötigten Prüfungen. In der Freizeit wird er als Apportierhund ausgebildet, was für Herr und Hund ein ganz wunderbarer Ausgleich ist. Neuerdings kommt auch noch eine Rettungsausbildung bei einem unserer Welpen hinzu, diese Hunde bieten es einfach an. Die Hunde zeigen ein ausgesprochen gutes Körperbewusstsein, sind sehr sicher wenn es mal wacklig, uneben oder steil wird. Sie springen mit unglaublicher Leichtigkeit über Zäune oder andere Hindernisse im Gelände.

Unsere D-chen haben einen sehr hohen Beutetrieb und haben hierdurch einen starken Finderwillen! Hierbei sieht man immer ihre gute Nase! Sofern die Hundeführer ihre Hunde souverän „führen" zeigen diese beim Heelwork eine sehr gute mentale Ruhe und Steadyness. Sie sind körperlich voll belastbar, 6 von 7 Welpen sind geröntgt. Alle haben A-Hüften, ED frei, z. Tl. wurden die Schultern mitgeröntgt und auch hier gibt es nur positive Ergebnisse. Die durchgeführten Augenuntersuchungen zeigten bis jetzt, das auch in dieser Hinsicht alles in Ordnung ist. Genetisch sind die Welpen durch die Eltern PRA-frei und CNM-frei. Mit ihrer Größe sind sie alle im Standard, wenngleich wir auch zwei verschiedene Typen Hund im Wurf vorfinden, bin ich mit den D-Welpen optisch sehr zufrieden und ich freue mich darauf wie es mit ihnen weitergeht.

Darüber hinaus sind die D-chen sozial sehr verträglich und an allem neuen sehr interessiert! Bei Begegnungen mit anderen Hunden sind sie freundlich und eher sehr kontakt-, spiel- und bewegungsfreudig. Ebenso sind sie von Menschen begeistert, bleiben hierbei aber zumeist führerbezogen. Jedoch bei ihnen vertrauten Personen sieht man vor Freude über das Wiedersehen den bekannten „Klifflinie-Vollkontakt-Bump! ;-) Pfotenabdrücke auf der Kleidung können nicht vermieden werden!

(Sally mit 20 Mon.)Eine Hündin aus dem Wurf habe ich behalten. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Sally und bin gespannt wie sie sich in 2014 weiter entwickeln wird. Jedes Training mit ihr macht mir sehr viel Spaß, da sie selbst unglaublich motiviert ist und ich lerne immer über meinen Feuerblitz hinzu. Sally überrascht mich jedes Mal aufs Neue wie fix sie lernt. Weite Distanzen inkl. Geländeübergänge geht sie ohne zu zögern. Ich hatte noch nie einen so schnellen Hund!

Im Frühling werden die Youngsters 2 Jahre alt... dann wird es spannend und es wird sich zeigen was wir ihnen beibringen konnten! Falls ich mit meiner Grace einen weiteren Wurf plane, würde ich mich sofort wieder für Ted entscheiden, haben Grace und Ted uns doch einen so guten Wurf beschert und die Besitzer sind alle mit ihnen zufrieden!.

Ein Sohn von Ted aus einer anderen Verpaarung, Danestone Tweed (Levenghyl Baccarat at Lochmuir & Tweedshot Shingle), steht in Belgien und ist im Besitz von Pieter Vivijs. November 2012 war Pieter mit Tweed bei uns zu Hause zu Besuch und wir konnten die zwei zusammen erleben. Tweed blieb auch in unserem Haus und Garten, also einem ihm unbekannten Gelände inkl. fremder Menschen und Hunde, völlig gelassen. An diesem Wochenende im November 2012 konnten wir Tweed und Pieter in Gerstetten im Revier bei einigen kurzen Trainingseinheiten arbeiten sehen. Tweed blieb beim Training immer auf Pieter konzentriert, war absolut steady, arbeitete sobald er geschickt wurde unglaublich schnell und zeigte schönen Style. Ich war von dem schwarzen, sehr substanzvollen und kompakten Rüden mit dem kräftigen Kopf sehr begeistert. Wie ich finde, sieht Tweed seinem Vater Ted sehr ähnlich, allerdings meine ich er ist noch kompakter und kräftiger als sein Vater. Seit diesem Wochenende keimte bei mir bereits die Idee, sofern unsere Welpen von Grace und Ted sich vielversprechend entwickeln bzw. die Gesundheitsergebnisse entsprechend gut werden würden und parallel die Ergebnisse von Tweed und seinen Geschwistern ebenso positiv befundet werden würden, ich eben exakt diesen Rüden „Danestone Tweed" als nächsten Deckrüden für einen Wurf mit Grace auswählen würde! Erfreut habe ich aus der Ferne die Resultate der Gesundheitsergebnisse von Tweed und seinen Geschwistern und natürlich auch die Entwicklung mittels Berichten verfolgt. Meine Idee im November 2012 hat sich bis heute immer nur mehr gefestigt!

Pieter hat bereits einige Labradors zum FT-Champion ausgebildet wie auch geführt und ist seit diesem Jahr FT-Richter. Im Dezember 2013 starteten Pieter und Tweed in Belgien auf ihrem ersten gemeinsamen Field Trial in der Novice-Klasse und haben diesen gleich mit einem excellent und dem 1. Platz für sich entscheiden können! Ich drück den beiden in jeder Hinsicht die Daumen für ihre gemeinsame Zukunft!

Danestone Tweed, der Halbbruder unserer D-Welpen, ist für mich ohne Frage derzeit die 1. Wahl für unsere nächste Wurfplanung mit Grace!

Simone Hahn, Züchterin „von der Klifflinie"
(Wetter, 20.12.2013)

Copyright (c) Simone und Michael Hahn 2017 - Impressum